6. December 2015

 

image

ANNA TATARCZYK (Poland)
Malerin

In der Kunst spiegelt sich das Echo der Zeit. Der Künstler ist das Werkzeug der Kunst, der während des Malens wie ein Sensor oder Empfänger agiert und die von ihm gesamellten Informationen aus dem Unterbewusstsein auf die Leinwand projiziert. Wie in einem Match findet eine Art Austausch zwischen dem Künstler und seinem Werk statt, der scheinbar ohne Vorbereitung und vorgefertigte Muster visualisierte Eindrücke der Realität wiedergibt.
Wie die Realität tatsächlich aussieht ist eine Frage der Wahrnehmung, die jeder Betrachter im angesichts des Werkes für sich selber beantworten muss.


 

Ramina Kalashnykovs

RAMINA KALASHNYKOV (Ukraine)
Grafikdesigner / Illistratorin

Wir alle haben einen Alltag. Doch wie sieht das Gewohnte aus einer ungewohnten Sicht aus? Um uns herum wird alles immer schneller und uns fehlt immer mehr die Zeit, Dinge zu hinterfragen. Diese Zeit, sollten wir uns aber nehmen…In allen meinen Projekten geht es um „Wahrnehmungen des gewohnten Seins“. Zeichnungen und Texte ergänzen sich zu einem Gesamtbild, das dem Betrachter die Möglichkeit zur Identifikation bieten soll.

 


Julia Coulmas
Julia Coulmas

JULIA COULMAS (United States of America)
Opernsängerin

Als Solistin der Clearwater, (Florida USA) Sunstate Opera (jetzt als Tampa Bay Opera bekannt) sang Julia Coulmas (Sopran) viele Rollen: Violetta (La Traviata), Mimi (La Boheme), Nedda (I Pagliacci), Adele (Die Fledermaus ), Gretel (Hänsel und Gretel) und Cio-Cio-San (Madame Butterfly). 2008-2010 sang sie Helmwige (Die Walküre) und Waldvogel (Siegfried) als Teil von Richard Wagners Ring-Zyklus sowie die Göttin der Liebe (Orpheus und Eurydike) mit der New Century Opera von Tarpon Springs, Florida – Regie Constantine Grame. Im Jahr 2002 gründete Julia Coulmas die “Youth Opera Appreciation”. Sie hielt Vorlesungen über verschiedene Opern für Kinder und Erwachsene in Gemeindezentren, Bibliotheken und Schulen. Derzeit widmet sich Coulmas dem Forschungsprojekt “Das Leben der brasilianischen Sängerin Bidu Sayão”, die Grundlage für eine geplante Multimedia-Performance.


 

Busy being creative