7. February 2016

Sofia Zwokbenkel

SOFIE ZWOKBENKEL (Germany)
Fotografin

Eine Geschichte von Verlust und Liebe: Die Geschichte des modernen Narziss – eines androgynen künstlichen Wesens auf der Suche nach seinem verlorenen Ich, das er in den Spiegeln der Welt zu finden hofft. Wer ist er – Mann oder Frau, real oder erfunden? Wer ist das schöne Wesen in den Spiegeln, das er so begehrt und das ihm stets entwischt? Dies ist eine Geschichte von der einsamen Suche nach dem Ungreifbaren und einer zum Scheitern verurteilten Liebe.


John Grankowsky

JOHN GRANKOWSKY  (Germany)
Portrait Artist

Meine philosophie liegt daran, dass die Muter Natur gibt uns alles was wir brauchen. Doch wir Menschen sind so egoistisch, haben immer zu tun, sind so sauer auf alles und alle und sind so selbstzerstörend, daß wir einfach Dinge um uns herum nicht sehen und es sind wirklich wunderbare Dinge. tausende Kleinigkeiten, die wir einfach nicht realisieren. Nehmen wir ein von tausenden Beispielen….. Herbst. Ist eine wunderschöne Jahreszeit. Wir spazieren durch die Strassen, treten all die bunte Blätter ein, Millionen von und merken nicht wie viele Arten, Formen und Farben es davon gibt. Also nehme ich das kleine Ding, was von der Natur erschafft wurde, einzigartig, unikal und schön, etwas was wir ignorieren, wo wir vorbei gehen, was für uns nichts weiter als jährlicher Müll auf den Strassen für uns ist, ich nehme das und versuche es bemerkbar machen, den Leuten zeigen wie man richtig sight


Lisenka Kirkaldy

LISENKA KIRKALDY (Germany)
Schauspielerin / Sängerin

Was haben eine schlaflose Verfolgerin Ihrer Träume, die lispelnde Operndiva, eine kreuzworträtselnde Jungfer, Windseherin und Rinnsteinprinzessin gemeinsam?
Allen diesen Figuren ist in dem aktuellen Chanson- und Kabarett Programm der Chansonette und Schauspielerin Lisenka Kirkcaldy am TERMIN im LOCATION zu begegnen.
Wer noch nicht im Dunkeln geküsst hat, ein Fräulein ins Separée einlud, sich mit seinem Spazierstock in hohen Hut, spitzen Kragen und weiße Gamaschen warf, um dort mitzumischen, wo die Rockefellers wie millionenschwere Schauspieler gekleidet von der Partie sind, oder in der Einsamkeit der nächtlichen Straßenlaterne einer Rinnsteinschwalbe lauschte, hat an diesem Abend etwas zu erleben!


Harald Schulte

HARALD SCHULTE (Germany)
Tänzer

Seine Stücke verschließen sich jeder Interpretation verschließt und öffnen so neue Erlebnisräume, irgendwo zwischen der meditativen Schönheit eines überdimensionalen Aquariums und einem klaustrophobischen Albtraum.
“Man bekommt das Gefühl, hier eher dem Gattungsspezifischen, der menschlichen Substanz, kurz dem Klumpen Lehm in uns allen, gegenüberzustehen


 

Busy being creative